// NLA: UHV Skorpion - Zug United 5-3

Sieg gegen Zug United zum Saisonstart

Unter der neuen Führung von Headcoach Felix Coray gewinnen die Skorpions mit 5:3 Zuhause gegen Zug United und sichern sich somit die ersten 3 Punkte in der Meisterschaft.

 
Beide Mannschaften starteten mit einer merkbaren Nervosität ins erste Drittel. Das Zusammenspiel harzte vorerst noch ein wenig und das Spiel verlief rasch hin und her. Vermehrt kam dann aber der UHV Skorpion Emmental Zollbrück zu gefährlichen Torchancen. In der 6. Minute erzielte Lena Baumgartner nach einem Abpraller das erste Tor für die Skorpions. Nachdem nur das Gehäuse getroffen wurde, traf Flavia Kuratli anschliessend auf einen Querpass von Karin Beer zum 2:0. Darauf wussten die Zugerinnen aber gleich zu reagieren. Tereza Volakova schoss nur eine Minute später den Anschlusstreffer zum 2:1.


Im Mitteldrittel war das Spiel ausgeglichener. Zug United übte nun mehr Druck aufs Tor der Heimmannschaft aus. Schlussendlich verwertete Nora Susztak in der 25. Minute den Pass von Ronja Bichsel zum Ausgleich. Gleich darauf erhielt Doris Berger durch eine Torverhinderung eine 2 Minuten Strafe inklusiv Penalty. Janina Limacher wehrte diesen gekonnt ab. Mit einer Frau weniger auf dem Feld konterten die Skorpions erfolgreich und erzielten durch Lena Baumgartner das 3:2. Kurz vor Ende des zweiten Drittels gelang den Zugerinnen erneut den Ausgleichstreffer.


Das letzte Drittel bestritten die Emmentalerinnen mit zwei Linien um das Tempo zu erhöhen. Kurz nach Wiederanpfiff erzielte wiederum Lena Baumgartner ihr drittes Tor zum 4:3. Danach wurde das Spiel wieder hastiger. Beide Mannschaften kamen vermehrt zu Torchancen, jedoch fehlte es noch an der Präzision. Kurz vor Schluss erzielte Sonia Brechbühl für den UHV Skorpion Emmental Zollbrück das fünfte Tor. Somit war das Endresultat nach 60 Minuten 5:3 für die Skorpions. 


Skorpion Emmental Zollbrück – Zug United 5:3 (2:1, 1:2, 2:0)?BOE, Zollbrück. 173 Zuschauer. SR Rampoldi/ Crivelli.
Tore: 6. Baumgartner 1:0. 13. Kuratli (K. Beer) 2:0. 14. Volakova 2:1. 25. Susztak (Bichsel) 2:2. 29. Baumgartner (Krähenbühl) 3:2. 40. Kuster (Bichsel) 3:3. 41. Baumgartner (Rindisbacher) 4:3. 56. Brechbühl (Kuratli) 5:3.
Skorpion Emmental: Limacher; Reinhard, Liechti; Rindisbacher, Berger; M. Buri, Stettler; K. Beer, Kuratli, Brechbühl; Grundbacher, Krähenbühl, Baumgartner; Kipf, Maurer; Rothenbühler, Walter, Brenner
Strafen: 1mal 2 Minutenstrafe gegen Skorpion Emmental Zollbrück. Keine Strafen gegen Zug United.?
Bemerkungen: Skorpions ohne, C. Buri, Zimmermann (beide verletzt)
Baumgartner und Kuster als beste Spielerinnen ausgezeichnet.


.

zurück zum Spielebetrieb

zurück zu den NEWS

ÜBERGABE DES MOBILIAR TOPSKORERSHIRT
Beim gestrigen Saisonauftakt wurde das Die Mobiliar Topscorer Shirt vom Leiter der Generalagentur Emmental, Christoph Zbinden an unseren Captain Karin Beer sowie an den Vize-Präsidenten der Skorps, René Kocher übergeben.
Herzlichen Dank an die Mobiliar für die tolle Unterstützung!

zum Fotoalb​um flickr