// U21A: UH Lejon Zäziwil - UHV Skorpion 1-6

Verdienter Sieg im Emmentaler Derby

Durch gutes Zusammenspiel und hartnäckige Defensivarbeit gewinnt die U21A verdient mit 6:1 gegen UH Lejon Zäziwil.


Das Ziel dieses Abends war allen klar: Wir wollten mit drei weiteren Punkten in die kurze Meisterschaftspause gehen. Im ersten Drittel hatten wir das Spiel schnell im Griff und gingen durch einen Treffer von Fankhauser in der 9. Minute mit 1:0 in Führung. Nach zwei weiteren Toren von Briggen und Reusser nahm Lejon ein Timeout. Das erste Drittel endete ohne weitere Tore und somit stand es zur ersten Drittelspause 3:0 für die Skorps.


Das zweite Drittel starteten wir in Unterzahl, aufgrund einer 2 Minuten Strafe. Diese überstanden wir aber ohne Probleme. Wir hatten einen kleinen Leistungseinbruch, zum Anschlusstreffer der Lejons kam es aber in dieser Phase nicht. Dieser konnte erst während einem zweiten Boxplay der Skorps erzielt werden. Wir liessen uns aber nicht aus der Ruhe bringen und hatten das Spiel weiterhin im Griff. In der 40. Minute konnte J. Bieri schliesslich alleine aufs gegnerische Tor ziehen und versenkte den Ball souverän im Netz.


Mit einer 4:1 Führung starteten wir ins dritte Drittel. Nach nur 13 Sekunden erhöhte Briggen auf 5:1 und nicht einmal zwei Minuten später erzielte J. Thomi das 6:1. Trotz vielen Abschlüssen konnten wir keine weiteren Tore mehr schiessen und so lautete auch der Endstand dieser Partie Skorps 6, Lejon 1

.
Nun gehen wir auf dem 5. Zwischenrang in die zweiwöchige Meisterschaftspause. In dieser Zeit werden wir sicher weiterhin konzentriert trainieren und versuchen, uns zu verbessern. Als nächstes steht der KBUV-Cup ¼-Final gegen die U16A des UHC Grünenmatt an, welcher am Sonntag, 5.11. um 18:00 Uhr in der BOE Zollbrück stattfindet.


Matchtelegramm 22.10.2017 – Sporthalle Konolfingen, Konolfingen, 149 Zuschauer, Adrian Wiedmer/Patrick Bieri
Tore: 9. Fankhauser (J. Thomi), 15. Briggen (Fankhauser), 17. P. Reusser (Ritter), 36. Kormann (F. Reusser), 40. J. Bieri, 41. Briggen, 43. J. Thomi (S. Briggen)
Strafen: 2x 2 Minuten gegen UHV Skorpion Emmental
UHV Skorpion Emmental: Beck; Thomi M., Wermuth; Sahli, Gerber; Reusser, Ritter; Thomi J., Briggen, Fankhauser; Marti, Bieri J., Lanz; Bieri K., Lüthi, Aeschbacher; Wyss, Schlatter, Rexhepaj, Bichsel; Grundbacher.
UH Lejon Zäziwil: Schaad; Kormann, Orakçi, Reusser, Aeschlimann, Siegenthaler, Bieri, Oberli, Engel, Gerber, Raetzo, Wälti, Kipfer, Schenk, Trachsel, Rüegger, Siegrist, Pfeiffer
Bemerkungen: Larissa Zürcher (verletzt), Monja Beer (im Aufbau)
Bestplayer: Skorpion Sandra Briggen, Lejon Aylin Orakçi

zurück zum Spielebetrieb

zurück zu den NEWS