// NLA: Unihockey Berner Oberland - UHV Skorpion 8-5

Erneute Niederlage in der Meisterschaft

Auch im darauffolgenden Meisterschaftsspiel mussten die Skorpions eine Niederlage hinnehmen. Sie verlieren mit 8:5 gegen Unihockey Berner Oberland und fallen auf den 5. Tabellenrang zurück.


In der Meisterschaft wartete am Sonntag Unihockey Berner Oberland auf die Skorpions. Im Berner Derby ging es um nichts weniger als den 4. Tabellenrang. Bei Skorpion Emmental Zollbrück waren schwere Beine und eine gewisse Müdigkeit bemerkbar, dennoch spielten sie mit viel Engagement. In der 11. Minute schoss Marilyn Thomi den Ball in die obere Ecke und brachte die Skorpioninnen 1:0 in Führung. Die Führung blieb nur kurz bestehen, in der 16. Minute glich Sara Piispa, ebenfalls mit einem Schuss in die obere Ecke aus. 


Im Mitteldrittel ging die Partie auf Augenhöhe weiter. In der 28. Minute erzielte Katja Würsten, nach einem Konter das 2:1 für die Berner Oberländerinnen. Doch die Emmentalerinnen konnten wieder ausgleichen. Nadine Krähenbühl versenkte zum 2:2. Vor Drittelsende kam es beidseitig zu Strafen, was dazu führte, dass 4 gegen 4 gespielt werden musste. Den Abschluss des Mitteldrittels erfolgte durch den Treffer von Jolanda Maurer. 


Mit einem Zwischenstand von 3:2 starteten die letzten 20 Minuten. Unihockey Berner Oberland gelang im Minutentakt Tor um Tor. Dabei topfte Senni Hietanen gleich dreifach. Schlag auf Schlag erhöhten die Berner Oberländerinnen den Spielstand so, dass es nach 50 Spielminuten 7:3 stand. Zwar verkürzte Nadia Reinhard in der 58. Minute auf 7:4, im gleichen Atemzug gelang Senni Hietanen gleich wieder einen Gegentreffer. In der 59. fand der Ball, durch Flavia Kuratli, nochmals den Weg ins Tor, was aber nur noch der Resultatkosmetik diente. 


Im Kantonsduell trennten sich die Teams mit einem Endstand von 8:5, wobei sich Unihockey Berner Oberland nun auf dem 4. und Skorpion Emmental Zollbrück auf dem 5. Tabellenrang befindet. 


Unihockey Berner Oberland - Skorpion Emmental Zollbrück 8:5 (1:1, 1:2, 6:2)
RAIFFEISEN Arena Gürbetal, Seftigen. 183 Zuschauer. SR Begré/Birbaum.
Tore: 11. M. Thomi (K. Bieri) 0:1. 16. S. Piispa (C. Leu) 1:1. 28. K. Würsten (S. Hietanen) 2:1. 33. N. Krähenbühl (S. Brechbühl) 2:2. 40. J. Maurer (L. Baumgartner) 2:3. 42. S. Hietanen (K. Würsten) 3:3. 46. S. Eggel (S. Piispa) 4:3. 46. S. Hietanen (C. Leu) 5:3. 47. K. Wenger (S. Piispa) 6:3. 47. S. Hietanen (S. Eggel) 7:3. 58. N. Reinhard (N. Spichiger) 7:4. 58. S. Hietanen (K. Würsten) 8:4. 59. F. Kuratli (S. Brechbühl) 8:5.
Skorpion Emmental: Brenner; Berger, Reinhard; J. Thomi, Liechti; M. Thomi, Rindisbacher; Grundbacher, Krähenbühl, Brechbühl; Kipf, Kuratli, Spichiger; K. Bieri, Maurer, Baumgartner; Limacher, Buri, J. Bieri, Briggen.
Strafen: Drei 2 Minutenstrafen gegen Unihockey Berner Oberland und zwei 2 Minutenstrafen gegen Skorpion Emmental Zollbrück.

.

zurück zum Spielebetrieb

zurück zu den NEWS