// U21A: UHV Skorpion - Red Ants Rychenberg Winterthur

Sieg über Red Ants

Am Samstagabend kam es zum ersten Heimspiel der Skorpion Emmental Zollbrück gegen die Red Ants Rychenberg Winterthur. Die Skorps gewannen das Spiel mit 3:1. 


Die Vorfreude auf das erste Spiel vor Heimischem Publikum war gross. Dies merkte man bereits beim Aufwärmen. Die Einstellung stimmte und alle waren voll konzentriert.
Um 19.30 Uhr ging es dann endlich los. Der UHV Skorpion Emmental startete gut ins erste Drittel und hatten unzählige Chancen um in Führung zu gehen. Die Juniorinnen aus Zollbrück hatten die Partie im Griff und so kam Red Ants nur vereinzelt zu Abschlüssen, welche aber ungefährlich waren. Kurz vor Ende des ersten Drittels wurde die Geduld der Skorpions belohnt. Berger schliesst ein Pass von Hinter dem Tor durch Grundbacher zum 1:0 ab. So blieb das Spiel nach 20 Minuten mit der knappen Führung offen.


Im zweiten Drittel lief der Ball gut in den Reihen der Skorps. Schliesslich waren weniger als fünf Minuten gespielt, als die Skorpions nachdoppelten. Nach der Balleroberung durch Widmer, konnte S. Oberli den Ball auf Bieri legen, welche alleine vor dem Torhüter den Ball im Netz versenkte. Zwei Minuten später konnten die Skorpions durch Sahli und Bieri einen Angriff auslösen, welcher S. Oberli souverän zum 3:0 abschloss. Trotz mehreren Torchancen konnte die Führung nicht weiter ausgebaut werden. In der 39. Minute schossen die Red Ants den Anschlusstreffer zum 3:1. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Drittelspause.


Das letzte Drittel starteten die Skorpions etwas zögerlich und verwerteten ihre guten Abschlüsse nicht. Auch die Gäste aus Winterthur hatten ihre Chancen. In der Schlussphase wurde es nochmals hektisch vor dem Tor der Skorpions. Jedoch machte die Abwehr eine gute Leistung und dieses Drittel endete Torlos.
So gewann der UHV Skorpion durch eine gute Teamleistung mit 3:1 und sicherte sich drei Punkte.


Skorpion Emmental Zollbrück – R.A. Rychenberg Winterthur 3:1 (1:0, 2:1, 0:0)
Ballsporthalle Oberemmental (BOE), Zollbrück. 138 Zuschauer. SR Goldener/Röllin.
Tore: 20. Berger (Grundbacher) 1:0. 25. Bieri (S. Oberli) 2:0. 27. S. Oberli (Bieri) 3:0. 39. Leone (Meister) 3:1.
Skorpion: M. Zaugg; Brenner; Wüthrich, Schüpbach, Grundbacher, Berger, C. Zaugg, Stalder, Mosimann, Arm, Maurer, Briggen, Ma. Fankhauser, Sahli, Widmer, S. Oberli, M. Oberli, Mi. Fankhauser, Bieri, Burger
Strafen: keine Strafen gegen Skorpion Emmental Zollbrück und R.A. Rychenberg Winterthur.
Bemerkungen: Skorpion ohne Romann (überzählig). C. Zaugg wurde als beste Spielerin ausgezeichnet.

zurück zum Spielebetrieb

zurück zu den NEWS