// U21A: UHC Laupen ZH - UHV Skorpion

Niederlage gegen UHC Laupen ZH

Am Samstagmittag fuhren die Skorps zu ihrem dritten Auswärtsspiel. Dieses verloren sie mit 6:3.


Die Skorpion Emmental fuhren äusserst Motiviert nach Laupen. Die ersten zehn Minuten fanden die Skorps jedoch nur zögerlich ins Spiel. Nach 4 Minuten konnte dies Laupen mit einem Drehschuss ausnutzen und zum 1:0 einschieben. 6 Minuten später konnte Laupen nochmal nachdoppeln. Nun erwachten auch die Skorps und zeigten 2 Minuten später die gewünste Reaktion. Maurer spielte den Ball in die Mitte zu Briggen und diese konnte mit einem Drehschuss den 2:1 Anschlusstreffer erzielen. In der 16. Minute konnten die Skorpion Emmental einen Penalty rausholen, diesen verwertete Maurer souverän, nun stand es 2:2. Kurz vor Drittelsende konnten Laupen jedoch noch das 3:2 schiessen. 


Beide Teams starteten gut ins zweite Drittel. Beide Teams hatten mehrere Chancen die auf beiden Seiten nicht verwertet werden konnten. Nun spielte Laupen vermehrt mit dem Körper und das Spiel wurde härter. Dieses Drittel blieb Torlos.


Im letzten Drittel waren beide Teams motiviert zu gewinnen. Nach 3 Minuten war es allerdings wiederum Laupen die ein Tor erzielten. Einige Minuten später mussten die Skorps in unterzahl spielen. Laupen nutze diese aus und brauchte nur einige Sekunden um das 5:2 zu schiessen. Nach diesem Tor nahmen die Skorps ihr Time-Out und stellten auf zwei Linien um. Die Skorps brachten noch einmal Druck aufs Gegentor, dieser wurde allerdings nicht belohnt. 5 Minuten vor Schluss doppelten die Lauperinnen noch einmal zum 6:2 nach. Kurz vor Schluss holten beide Teams noch eine Strafe. Da zeigten die Skorps noch einmal Charakter und schossen noch das 6:3. Dieses konnte durch eine schöne Freistoss Variante durch Schüpbach auf Arm geschossen werden. Somit endete dieses Partie mit 6:3 für Laupen.


Laupen ZH – Skorpion Emmental Zollbrück 6:3 ( 3:2, 0:0, 3:1)
Sporthalle Elba, Wald ZH. SR: Fuchs/Rohner
Tore: 5. Wildermuth (Hofmann) 1:0. 11. Wildermuth (Brünn) 2:0. 13. Briggen (Maurer) 2:1. 17. Maurer 2:2. 20. Jonker (Burri) 3:2. 44. Bertini 4:2. 45. Sturzenegger (Hofmann) 5:2. 56. Hofmann (Wildermuth) 6:2. 60. Arm (Schüpbach) 6:3.
Skorpion: Mosimann, Widmer, M.Oberli, Maurer, Schüpbach, Sahli, C.Zaugg, S.Oberli, Berger, Arm, Ma.Fankhauser, Burger, Stalder, Romann, Wüthrich, Grundbacher, Briggen, Bieri, Brenner, M.Zaugg
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UHC Laupen ZH. 2mal 2 Minuten gegen Skorpion Emmental Zollbrück.
Bemerkung: Skorpion ohne Mi. Fankhauser (Arbeit) Maurer Bestplayer

zurück zum Spielebetrieb

zurück zu den NEWS