// U21A: UHV Skorpion - UH Red Lions Frauenfeld

Wichtige drei Punkte

Am Sonntagnachmittag bestritten die Skorps ihr drittes Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Frauenfeld. Mit einem guten ersten Drittel legten die Skorpione das Fundament für den Sieg.


In den letzten Partien hatten die Emmentalerinnen oft Mühe ins Spiel zu finden, das wollte man an diesem Nachmittag verbessern. Dieses Vorhaben setzte das Heimteam gleich gut um. Der Ball zirkulierte in den Reihen der Skorps und bereits in der dritten Spielminute konnte Berger den Pass von Grundbacher zur Führung verwerten. Kurze Zeit später schloss S. Oberli einen schnell vorgetragenen Konter zum 2:0 ab. Das Heimteam spielte mit der gleichen Spielfreude weiter wie bisher. So gelang auch noch der dritte Treffer zu Gunsten der Skorps. Berger stand nach einem Freischlag goldrichtig und schoss ihren zweiten persönlichen Treffer. Anschliessend kamen die Gäste auch besser ins Spiel. Sie liessen eine Überzahlsituation allerdings ungenutzt. Mit dem Pausenstand von 3:0 gingen die Teams in die Pause.


Die anschliessend folgenden 40 Minuten sind schnell erzählt. Die Skorps hatten das Spiel mehrheitlich unter Kontrolle und waren mehr im Ballbesitz als der Gegner. Jedoch kamen die Red Lions auch zu ihren Chancen, scheiterten aber an der Torhüterin Brenner und der gesamten Verteidigung. Als Frauenfeld eine Strafe hinnehmen musste, installierten die Skorps ihr Powerplay konnten dieses aber nicht mit einem Treffer krönen. So blieb das zweite Drittel torlos.


Im letzten Abschnitt ging es im gleichen Stil weiter. Beide Mannschaften waren bemüht Tore zu schiessen, aber der Ball fand auf beiden Seiten den Weg ins Tor nicht. Bis fünf Minuten vor Ende der Partie den Red Lions den Anschlusstreffer doch noch gelang. Am Sieg der Skorps konnte das aber nichts mehr ändern. So durften die Skorps über die drei verdienten Punkte jubeln. Nun wartet in der zweiwöchigen Natipause viel Arbeit auf das ganze Team.


Skorpion Emmental Zollbrück - UH Red Lions Frauenfeld 3:1 (3:0, 0:0, 0:1)
Ballsporthalle Oberemmental (BOE), Zollbrück. 65 Zuschauer. SR Begré/Birbaum.
Tore: 3. Berger (Grundbacher) 1:0. 7. S. Oberli 2:0. 11. Berger 3:0. 54. Gmünder 3:1.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Skorpion Emmental Zollbrück. 1mal 2 Minuten gegen UH Red Lions Frauenfeld.
UHV Skorpion: Brenner, M. Zaugg, Burger, Schüpbach, Arm, Maurer, Briggen, Mosimann, M. Oberli, Grundbacher, C. Zaugg, Berger, Ma. Fankhauser, Wüthrich, Widmer, S. Oberli, Bieri, Sahli, Romann, Mi. Fankhauser
Bemerkungen: Skorpion ohne Stalder (verletzt), Berger Bestplayer

zurück zum Spielebetrieb

zurück zu den NEWS