// NLA: UHV Skorpion - Wizards Bern Burgdorf

Geglückter Hauptprobe für den Cuphalbfinal

In der Meisterschaft bleibt Skorpion Emmental Zollbrück siegreich und gewinnt gegen Kantonsrivale Wizards Bern Burgdorf 6:1. 


Obwohl am Samstag mit dem Emmentaler Derby kein unwichtiges Meisterschaftsspiel auf dem Programm stand, richteten die Skorpions alles auf das Spiel am Sonntag um den Einzug in den Cupfinal aus. So testeten die Skorps gegen Bern Burgdorf auch ein leicht anderes Spielsystem, welches gut funktionierte. Im Startdrittel waren die Skorps ihrem Gegner überlegen und konnten mit einer komfortablen Dreitoreführung in die erste Pause gehen. Karin Beer im Powerplay, Vera Ambühl mit einem Schuss ins Lattenkreuz und Nadine Krähenbühl nach einer schönen Spielkombination sorgten für die Tore, Janina Limacher im Skorpions-Tor liess sich nicht bezwingen. 

Mit der Führung im Rücken leisteten sich die Skorpions im Mitteldrittel einen Leistungsabfall. Burgdorf stand nun dem ersten Treffer näher und konnte zwei Minuten in Überzahl spielen. Nach einem fatalen Ballverlust der Skorpions konnte Burgdorf-Topscorerin Piotrowska auf das gegnerische Tor losziehen und traf mit einem exquisiten Backhandschuss in die entfernte Torecke. Für die Skorpions kam die zweite Drittelspause zum rechten Zeitpunkt und ähnlich wie im letzten Spiel gegen die Wizards, vor nur einer Woche, konnten die Skorps im letzten Drittel wieder für die entscheidende Differenz sorgen. Zweimal Nadia Reinhard und Nathalie Spichiger schraubten den Spielstand bis auf 6:1 hinauf. Somit gingen die Skorpions auch im vierten Derby der laufenden Saison als Sieger vom Feld und haben mittlerweile 12 Punkte Vorsprung auf die fünftplatzierten Wizards.


Skorpion Emmental Zollbrück - Wizards Bern Burgdorf 6:1 (3:0, 0:1, 3:0)
Ballsporthalle Oberemmental (BOE), Zollbrück. 157 Zuschauer. SR Keel/Lehmann.
Tore: 5. K.Beer (Liechti) 1:0. 10. Ambühl (Gurtner) 2:0. 18. Krähenbühl (D.Beer) 3:0. 38. Piotrowska 3:1. 51. Reinhard (Walther) 4:1. 57. Spichiger (Liechti) 5:1. 60. Reinhard (Spichiger) 6:1.
Skorpion Emmental: Limacher; Zimmermann, Schori; Liechti, Rindisbacher; Stettler, Gurtner; D.Beer, K.Beer, Krähenbühl; Spichiger, Walther, Reinhard; Baumgartner, Ambühl, M.Buri; Blaser
Bemerkungen: 1mal 2 Minuten gegen Skorpion Emmental Zollbrück. 3mal 2 Minuten gegen Wizards Bern Burgdorf. Skorpion ohne Badertscher, C.Buri, Gerber und Kuratli (alle verletzt). Spichiger und Krebs als beste Spielerinnen ausgezeichnet.

.

zurück zum Spielebetrieb

zurück zu den NEWS