// NLA: UHV Skorpion - Piranha Chur

Ein Wochenende zum Vergessen

Die Skorpions verlieren vor Heimpublikum mit 6:0 gegen Chur.
Im Meisterschaftsspiel gegen Chur starteten beide Mannschaften vorerst mit zwei Linien in das erste Drittel, um ein hohes Tempo ins Spiel zu bekommen. Zwar besassen die Piranhas die Oberhand, trotzdem kamen auch die Emmentalerinnen immer wieder zu gefährlichen Torchancen. Bereits in der 10. Minuten überquerte aber der Ball unglücklich die Torlinie der Skorpions, nachdem alle auf den Ball und die Stöcke gehackt haben. Als die ehemalige Piranha-Spielerin Flavia Kuratli wegen überhärtetem Körpereinsatz auf die Strafbank gesetzt wurde, hatten die Churerinnen eine Überzahlgelegenheit. Diese Chance wurde von Kathrin Zwinggi eiskalt ausgenutzt, die mit einem präzisen Schuss das emmentalerische Tornetz erneut zappeln liess. So stand es nach 20 Minuten 2:0 für Piranha Chur.


Im zweiten Drittel rissen die Bündnerinnen vermehrt das Spieldiktat an sich und nutzten kleine Fehler aus um gefährlich zu werden. In der 25. Minuten kamen die Skorpioninnen einen Schritt zu spät und Anja Dellagiovanna versenkte den Ball nach einem Querpass ins Tor. Danach kamen die Skorps immer wieder zu Tormöglichkeiten, die aber von einer überragenden Lara Heini zu Nichte gemacht wurden. So waren es dann wieder die Churerinnen, die durch Vivien Kühne und Ex-Skorpionin Nathalie Spichiger zwei weitere Tore erzielen konnten. Mit einem 6:0 Vorsprung für Piranha Chur verliessen die Teams das Spielfeld in die zweite Drittelspause.


Im Enddrittel änderte sich der Spielstand nicht mehr, und die Skorpions blieben zum ersten Mal in der Saison torlos. Offensiv gab es zwar vermehrt Aktionen von den Emmentalerinnen, doch die reichten nicht aus, um noch ein Tor zu schiessen.


Skorpion Emmental Zollbrück – Piranha Chur 0:6 (0:3, 0:3, 0:0) Ballsporthalle Oberemmental (BOE), Zollbrück. 207 Zuschauer. SR Birbaum/ Begré.
Tore: 11. Eskelinen 0:1. 16. Zwinggi (Eskelinen) 0:2. 20. Eskelinen (Putzi) 0:3. 25. Dellagiovanna (Putzi) 0:4. 35. Kühne (Breu) 0:5. 37. Spichiger 0:6.
Skorpion Emmental: Limacher (Brenner); Berger, Reinhard; Liechti, Rindisbacher; M. Buri, Schlüchter; D. Beer, Kuratli, Brechbühl; Walther, Krähenbühl, Baumgartner; Grundbacher, Gurtner, Arm; Schüpbach, Stettler
Strafen: 2mal 2 Minutenstrafe gegen Skorpion Emmental Zollbrück. Keine Strafen gegen Piranha Chur.?
Bemerkungen: Skorpion ohne Gerber, C. Buri, Zimmermann, , Badertscher, Maurer (alle verletzt), K. Beer (abwesend).
Reinhard und Heini als beste Spielerinnen ausgezeichnet.


.

zurück zum Spielebetrieb

zurück zu den NEWS