// NLA: UHV Skorpion - Aergera Giffers

Wichtiger Sieg gegen das Schlusslicht

Fürs Sonntagspiel gegen Giffers waren alle motiviert, die Niederlage vom letzten Spiel wieder vergessen zu machen. 

Beide Mannschaften starteten selbstsicher ins erste Drittel. Aergera Giffers vorerst aber mit ein wenig mehr Ballbesitz und gefährlicheren Situationen. Trotzdem war es dann Sonia Brechbühl, welche als Erste jubeln durfte. In der 13. Minute waren es dann aber die Friburgerinnen die den Ausgleichstreffer durch Lara Rumo feiern konnten. Bis zur ersten Pause gab es beidseitig weitere gefährliche Torchancen, welche aber von beiden Teams nicht verwertet werden konnte.


Gleich wie im ersten Drittel, schossen auch im Mitteldrittel beide Teams je ein Tor. In der 30. Minute traf Christel Köstinger für die Gastmannschaft und in der 33. Minute Fabienne Walther in Überzahl für das Heimteam.

 
Die letzten 20 Minuten verliefen eher hektisch. Zweikämpfe wurden härter und beide Teams kämpften um jeden Ball. Nadine Krähenbühl musste in der 52. Minute nach übereifrigem Körpereinsatz für zwei Minuten auf die Strafbank. Die Überzahlsituation verstrich aber torlos und danach war es dann Daniela Beer, die den Führungstreffer drei Minuten vor Schluss erzielte. Dies war aber noch nicht das Ende. Nicht mal 20 Sekunden vor Spielende traf nochmals Fabienne Walther im Alleingang zum 4:2.


Mit diesem Spiel verabschieden sich die Skorpions mit einem Sieg zufrieden ins neue Jahr und stehen am 7. Januar wieder auf dem Unihockeyfeld zum Berner-Derby gegen die Burgdorferinnen. 


Skorpion Emmental Zollbrück – Aergera Giffers 4:2 (1:1, 1:1, 2:0) Ballsporthalle Oberemmental (BOE), Zollbrück. 172 Zuschauer. SR Birbaum/ Begré.
Tore: 6. Brehbühl (Walther) 1:0. 13. Rumo 1:1. 30. Roux (Wohlhauser) 1:2. 33. Walther (Rindisbacher) 2:2. 58. D. Beer (Baumgartner) 3:2. 60. Walther 4:2.
Skorpion Emmental: Brenner; Rindisbacher, M. Buri; Schüpbach, Schlüchter; Walther, Brechbühl, Gurtner; D. Beer, Baumgartner, Krähenbühl; Grundbacher, Arm, Berger; Limacher, Stettler
Strafen: 1mal 2 Minutenstrafe gegen Skorpion Emmental Zollbrück. 1mal 2 Minutenstrafe gegen Aergera Giffers.
Bemerkungen: Skorpions ohne Gerber, C. Buri, Zimmermann, Badertscher, Maurer, Liechti, Reinhard, Kuratli (alle verletzt), K. Beer (abwesend).
Rindisbacher und Bieri als beste Spielerinnen ausgezeichnet.


.

zurück zum Spielebetrieb

zurück zu den NEWS