// U21A: UHV Skorpion - Piranha Chur

Niederlage zur Winterpause

Das letzte Meisterschaftsspiel vor der Winterpause 2016 endete für die Skorpions mit einer 4:7 Niederlade, trotz einem guten Start in die Partie.


Nach einem frühen Tor durch einen Freischlag in der zweiten Spielminute konnten wir in Führung gehen. Die Führung konnten wir lange halten. Das Spiel war sehr Körperbetont und es ging hart zur Sache. Piranha konnte kurz vor der ersten Pause doch noch den Ausgleichstreffer erzielen, so ging es mit dem Zwischenresultat 1:1 in die Pause.


Kurz nach der Pause ging es direkt wieder zur Sache, schon nach 44 Sekunden gab es einen Penalty gegen uns. Doch unser Goalie Zaugg hielt den Penalty souverän. Die zwei darauffolgenden 2-Minuten Strafen konnten wir ohne Gegentreffer überstehen. Auch wir hatten die Chance Powerplay zu spielen, doch uns gelang auch kein Tor. Erst in der zweiten Hälfte des Drittels begannen wir richtig zu spielen und erzielten bis zur Pause zwei Tore und erhöhten auf 3:1.


Auch im letzten Drittel ging es strafenreich weiter, jedoch ohne Ertrag für uns. Anschliessend mussten unglücklicherweise gleich zwei Spielerinnen von uns gleichzeitig auf die Strafbank. Piranha Chur nutzte ihre Chancen und glich auf 3:3 aus. Als wir uns wieder sammelten, schossen wir noch das 4:3. Danach lief es für uns nicht mehr so gut. Wir mussten bis zum Timeout noch drei Tore einstecken. Doch auch das weckte uns nicht mehr und wir bekamen noch vor Spielende ein Gegentor zum Endresultat 4:7.


Matchtelegramm 18.12.2016 – Ballsporthalle Oberemmental (BOE) Zollbrück – 73 Zuschauer – SR Hurni/Polo
Tore: 2. J. Thomi (M. Thomi) 1:0. 19. L. Danuser (A. Loher) 1:1. 32. K. Bieri (M. Mosimann) 2:1. 39. J. Thomi (Mi. Fankhauser) 3:1. 44. S. Krausz (L. Züst) 3:2. 46. C. Rensch (A. Loher) 3:3. 54. K. Bieri (M. Thomi) 4:3. 54. S. Krausz (A. Mettier) 4:4. 55. A. Loher (C. Cotti) 4:5. 59. L. Rensch (C. Rensch) 4:6. 59. J. Darms 4:7.
Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Skorpion Emmental Zollbrück. 2mal 2 Minuten gegen piranha chur.
UHV Skorpion Emmental: M. Zaugg; M. Thomi; Burger; J. Thomi; Briggen; Aeschbacher; Rothenbühler; Reusser; Beer; Bichsel; Mi. Fankhauser; Mosimann; Bieri; Sahli; Gurtner.
Piranha Chur: Rensch; Cotti; Krausz; Schneller; Goncalves; Holle; Danuser; Allemann; Loher; Jakob; Mettier; Rensch; Darms; Joos; Walser; Züst; Koch.
Bestplayer: Skorpion Emmental Zollbrück M. Thomi, piranha Chur A.Loher
Bemerkung: Skorpion Emmental ohne N. Wüthrich, C. Zaugg, Ma. Fankhauser, Widmer und Dummermuth (verletzt) sowie A. Wüthrich (Arbeit)

zurück zum Spielebetrieb

zurück zu den NEWS