// U21A: UHV Skorpion - UHC Waldkirch-St.Gallen

Sieg im letzten Heimspiel

Am Sonntag war unsere letzte Heimrunde vor den Playoffs. 


Am Anfang des Spieles wurden beidseitig keine Tore geschossen. Doch wir wollten unbedingt mit mindestens einem Tor in die Pause gehen und drei Minuten vor der Pause schossen wir endlich das 1:0.


Mit neu getankten Kräften ging es nach der Pause wieder weiter. In der Mitte des zweiten Drittels erzielten wir gleich zwei Tore nach einander. Selina Gerber wurde neu im Kader aufgenommen und schoss das 3:0, somit ist dies das erste Tor für sie in der U21A.


Im letzten Drittel erzielten unsere Gegner ihr erstes und letztes Tor des Spieles. Schliesslich kämpften wir trotz dem Gegentor weiter und schossen dafür nochmal zwei Tore. So konnten wir das Spielfeld mit einem Sieg von 5:1 verlassen.
Matchtelegramm 15.01.2017 – Ballsporthalle Oberemmental (BOE), Zollbrück – 65 Zuschauer – SR Friemel/Hasselberg


Tore: 18. K. Bieri (M. Thomi) 1:0. 29. J. Thomi (M. Thomi) 2:0. 36. S. Gerber 3:0. 49. E. Keller (T. Zogg) 3:1. 55. S. Briggen (J. Rothenbühler) 4:1. 55. Mi. Fankhauser (M. Mosimann) 5:1.
Strafen: keine Strafen.
UHV Skorpion Emmental: Gurtner; Rothenbühler, Sahli, Widmer, Briggen, Aeschbacher; Mosimann, Fankhauser Ma., Beer, Bichsel, Fankhauser Mi.; Thomi M., Burger, Thomi J., Bieri, Wüthrich A.; Gerber, Reusser, Marti.
Bemerkungen: Skorps ohne Nadja Wüthrich, Carina Zaugg und Tina Dummermuth (verletzt) Melanie Zaugg (krank)
Bestplayer: Skorpion Emmental: Luana Bichsel

zurück zum Spielebetrieb

zurück zu den NEWS