, Wyss Urs

Verein: Besuch der Schule Heimisbach

Am letzten Dienstag Vormittag standen nicht nur einige Frauen von unserem Nationalliga A Kader zusammen mit dem Athletiktrainer Stefan Kneubühler in der Halle, sondern auch noch eine grosse Gruppe Schüler.

Auf dem Foto in der Mitte Lisa Liechti und Naja Ritter, NLA Skorps. Dazu die beiden Lehrpersonen sowie einige Kinder. Nicht alle Eltern wünschen, dass ihre Eltern mit einem Bild in Internet erscheinen, was wir natürlich berücksichtigen. (Foto: Bruno Kohler)

Mit dem Schulbus fuhren um 08:45 Uhr 24 Kinder zusammen mit den beiden Lehrpersonen vor. Es handelte sich um die 3. und 4. Klasse der Schule Heimisbach. Heute stand mal nicht Mathematik, Deutsch und anderes auf dem Programm, sondern ein Besuch der Ballsporthalle Zollbrück.

Der Skorps-Sportchef und Vizepräsident Bruno Kohler begrüsste die Boys und Girls herzlich. Anwesend war auch unser NLA-Captain Lisa Liechti sowie der U17-Trainer Urs Wyss. Nach ein paar Worten zur Vorstellung und Einleitung wurden drei Gruppen gebildet, welche die Ballsporthalle von unten bis oben besichtigten. Erfreulicherweise stellten die Kinder viele spannenden Fragen und waren mit viel Herzblut mit dabei. Und wie es so ist, Kinder stellen nicht immer die Fragen, welche man erwartet... :-).

Als die Gruppen vom Rundgang zurückkehrten, waren unsere NLA-Frauen nicht mehr auf dem Feld sondern im Kraftraum im Einsatz. Auch dies führte zu einigen begeisterten Blicken.
Nun nahm uns Lisa Liechti (gedanklich) mit an ihre Einsätze mit dem Nationalteam der Schweiz, speziell zur Weltmeisterschaft 2019, welche in der Schweiz stattfand. Gemeinsam schauten wir uns nochmals eine Kurzversion vom Wunder von Neuenburg an. Auch drei Jahre später immer noch ein intensiver Gänsehaut-Moment.

Nun war die Zeit gekommen, selber zum Stock und Ball zu greifen. Lisa wurde nun von der NLA-Kollegin Naja Ritter unterstützt und die Kids versuchten sich gleich mit einem 5 gegen 5 auf dem Grossfeld. Die NLA-Frauen versuchten in erster Linie von der Bank aus, dem Spiel noch mehr Struktur zu geben. Der Schiedsrichter sorgte dafür, dass die Stöcke wie gewünscht eingesetzt wurden.
Nach einer Znünipause stellte sich Bruno Kohler ins Tor, damit jedes Kind einen Penalty ausführen konnte. Danach ging das Spiel 5 gegen 5 weiter.

Kurz vor dem Mittag wurden die Schüler/innen aus dem Heimisbach inkl. Lehrpersonen wieder mit dem Schulbus abgeholt und einer vielseitiger Vormittag ging dem Ende zu.

Wir danken der Schule Heimisbach herzlich für den Besuch sowie Lisa, Naja, Bruno und Urs für den Einsatz. Natürlich freuen wir uns, die Mädchen und Jungs bei anderer Gelegenheit wieder in der BOE Zollbrück zu sehen.